Spirostreptus Servatius

Es ist eine sehr große Art und nicht oft im Handel zu finden (fast nur Wildfänge). Die Nachzucht ist angeblich sehr problematisch- bei mir klappt´s allerdings super- trotzdem bekommt man Nachzuchten leider nur sehr selten angeboten. Die Tiere gehen super an Ersatzfutter und sind häufig auch am Tag zu sehen. Sie klettern gerne und ausgiebig!

 

Herkunft:   Feucht-warmes Waldklima in West- und Zentralafrika

Größe:   bis an die 30 cm Länge

Temperatur:   Tag 24-28 Grad, Nachts Zimmertemperatur

Luftfeuchtigkeit:   im Schnitt etwa 70 %

Futter:   Waldlaubhumus, weißfaues Holz, Blätter, Salatgurke, Haferflocken usw.

Bodengrund:   über 10 cm Höhe- besser 15 cm

Terrariumgröße:   mindestens 100x50x50 cm

 

Sonstiges: Die Tiere schlafen oft über der Erde und rollen sich wie eine Schlange zusammen. Bei so großen Tieren ist die Winzigkeit der Larven sehr erstaunlich. Bis die Jungtiere eine Größe von etwa 5 cm erreichen, dauert es viele Monate. Außerdem sind die Tiere SEHR agil und klettern gerne bis unter die Decke- was man bei der Einrichtung unbedingt beachten sollte (besonders hohes Terra)!